11.02.2016|Hofheim (Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion)

SPD will Job-Ticket für Verwaltung einführen

Die SPD im Kreistag fordert die Einführung eines „Job-Tickets“ für die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Dazu stellt die SPD in der nächsten Kreistagssitzung (22. Februar) einen entsprechenden Antrag an den Kreisausschuss. Profitieren sollen auch die rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ab der zweiten Jahreshälfte in der Verwaltungszweigstelle Kastengrund in Hattersheim tätig sind. Eine Busanbindung sei derzeit in Planung und soll wohl rechtzeitig kommen, hat die SPD inzwischen erfahren.

„Job-Tickets sparen Parkplätze, fördern den umweltfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr und erhöhen die Attraktivität eines Arbeitgebers“, fast SPD-Fraktionschef Karl Thumser knapp die Beweggründe für den SPD-Antrag zusammen.

Firmen und Verwaltungen können ihren Beschäftigten über den RMV eine Fahrkarte für den Weg zwischen Wohnort und Arbeitsort anbieten. Dabei übernimmt der Arbeitgeber einen Teil der Kosten. Der übrige Kostenanteil wird vom Arbeitnehmer übernommen.

Termine

26. Mai - Wahl Europaparlament + Bürgermeisterwahl

06. Juni - Mitgliederversammlung, Rathaus 2, Alt-Eppstein, EG 19.30 h

07. Juni - Stadtverordnetenfraktion (SV-Fraktion)

11. Juni - Ortsbeirat Bremthal, Ortsbeirat Niederjosbach

12. Juni - Ortsbeirat Vockenhausen

17. Juni - Sozial- und Kulturausschuss (SKA)

18. Juni - Ausschuss Stadtenwicklung und Umwelt (ASU)

25. Juni - SV-Fraktion

27. Juni - Stadtverordnetenversammlung (SVV)

Lothar Quick

Vorsitzender

Am Holderbusch 28
65817 Eppstein-Vockenhausen