DAS LEITBILD

  • Wir werden Eppstein zukunftsorientiert und nachhaltig weiterentwickeln
  • Wir schaffen Strukturen für ein soziales, selbstbestimmtes Leben in unserer Stadt
  • Wir wollen unsere Stadt familienfreundlicher und l(i)ebenswerter gestalten

ZIELE JUGEND UND BILDUNG

Die Vernetzung von Bildung, Erziehung, Betreuung und Gesundheit insbesondere in der Kinder- und Jugendarbeit in Eppstein ist uns ein wichtiges Anliegen.

Wir wollen…
•    das Angebot für Jugendliche erweitern durch den Ausbau der Jugendpflege und den Einsatz von Honorarkräften
•    eine Verlängerung der Öffnungszeiten der Jugendcafé
•    die Förderung und Betreuung von Kindern verbessern
•    uns für ein integratives Schulsystem mit gymnasialer Oberstufe einsetzen
•    die finanzielle Situation an den Schulen verbessern
•    individuelle Förderung und Integration von Schülern durch ein möglichst wohnortnahes und optimales Bildungs- und Betreuungsangebot
•    die Vereine und die Feuerwehr als besonders geeignete Mittler in der Jugend- und Integrationsarbeit besonders fördern
•    notwendiger Hilfen und Angebote für Kinder und Jugendliche ausbauen

ZIELE SOZIALES

Unsere Sozialpolitik ist verwirklichte Solidarität zwischen Jungen und Alten, Gesunden und Kranken, Nicht-Behinderten und Behinderten, Beschäftigten und Arbeitslosen, wirtschaftlich Starken und von Armut betroffenen Menschen.
Eppstein verfügt über eine Vielzahl sozialer Einrichtungen und Dienste,
die Menschen in den verschiedensten Lebenssituationen Beratung und
Unterstützung anbieten. Wir wollen diese sozialen Dienstleistungen erhalten, weiterentwickeln und da, wo nötig, modernisieren. Wir vertrauen auf die unverzichtbare und bewährte Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, Vereinen, Selbsthilfegruppen und der Polizei sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem gesamten Team im Rathaus.

Wir wollen…

•    gemeinschaftsorientierte Wohnprojekte für „Jung und Alt“ unterstützen und fördern
•    dass ältere Menschen solange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben können und aktiv am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde teilhaben können
•    ein Haus der sozialen Dienste als Betreuungszentrum für „Jung und Alt“
•    einen gebührenfreien Kindergarten
•    uns für die Einrichtung und Ausweitung von dezentralen Seniorentreff-punkten einsetzen
•    die Bildung eines Seniorenbeirats ermöglichen
•    Initiativen und Projekte unterstützen, die kostenlose Betreuungsangebote machen
•    Initiativen unterstützen, die Migranten in die städtische Gemeinschaft noch besser integrieren

ZIELE BÜRGERBETEILIGUNGEN

Das freiwillige bürgerschaftliche Engagement der Eppsteiner Mitbürgerin-nen und Mitbürger hat für uns einen hohen Stellenwert – in Vereinen, im Ehrenamt und anderswo. Es sollte daher in die politische Willensbildung Eingang finden.

Wir werden…
•    die Bürger stärker in politische Entscheidungsprozesse einbinden, zum Beispiel durch die Bereitstellung und wertschätzende Diskussion eines Bürgerhaushalts
•    das Ehrenamt und dessen öffentliche Anerkennung stärken
•    mehr Beteiligung der Vereine und Verbände ermöglichen

ZIELE UMWELT

Wir in Eppstein sind stolz auf unsere gewerblichen, landwirtschaftlichen und naturnahen Strukturen. Unsere Bevölkerung kann vor Ort sowohl Arbeit als auch Lebensqualität erfahren. Die Fläche unserer Gemeinde ist relativ klein, eine notwendige Weiterentwicklung benötigt deshalb ein besonders verantwortungsvolles und Ressourcen schonendes kommunalpolitisches Handeln.

Deshalb ist für uns ein Gleichgewicht von wirtschaftlicher  Leistungs-fähigkeit, sozialem Zusammenhalt und ökologischer Nachhaltigkeit unab-dingbar.

Wir wissen, dass dies Zielkonflikte in sich birgt. Wer jedoch nur einem  dieser drei Ziele den Vorrang einräumt, untergräbt den gesellschaftlichen und ökologischen Zusammenhalt.

Wir werden…
•    ein Energiekonzept mit dem Ziel einer dezentralen, ökologischen und regionalen Energieversorgung für die Stadt erstellen lassen
•    die öffentlichen Grünflächen erhalten und ökologisch anlegen
•    die Bauleitplanung Ressourcen schonend ausrichten

ZIELE STADTENTWICKLUNG UND VERKEHR

Eppstein ist eine lebens- und liebenswerte Stadt. Die Menschen leben gern in den Ortsteilen Eppstein, Vockenhausen, Bremthal, Niederjosbach und Ehlhalten. Jeder Teil der Stadt hat seine Eigenarten. Positives soll gestärkt werden. Ein Gesamtkonzept muss die Entwicklungsziele der Stadtteile festlegen und im Hinblick auf die gesamte Kommune abstimmen.

Wir wollen…
•    eine qualitätvolle und effiziente Stadtentwicklung
•    den öffentlichen Personennahverkehr stärken insbesondere den Bürgberbus
•    den Wohnungsbau fördern vor allem durch das Ausnutzen von Baulücken, der Erweiterung der Baufenster und finanzielle Unterstützungen bei energetischen Sanierungen von Altbauten
•    eine ökologische und innovative Stadtentwicklung ohne zusätzliche Lärm- und Verkehrsbelastung
•    die Ortskerne als öffentlichen Raum beleben und unsere Hauptstraßen für Fußgänger und Radfahrer sicherer und attraktiver machen
•    die kinderfreundliche Ausrichtung von Neubaugebieten

ZIELE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG

Der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen sind und bleiben zentrales Ziel der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Wir wissen um die sich verändernden Rahmenbedingungen. Eppstein ist eine attraktive und starke Stadt mit einer hohen Qualität im Bereich von Handel, Handwerk,Gewerbe und im Dienstleistungsbereich. Wir wollen die Bedingungen für alle am Eppsteiner Wirtschaftsleben Beteiligten weiterhin aktiv unterstützen und falls notwendig und möglich verbessern.

Wir wollen…
•    die Entwicklung eines professionellen Wirtschaftsförderungssystems durch Verbesserung der Beratungs- und Serviceangebote u.a. für Unternehmensgründer
•    die Rahmenbedingungen für zusätzliche Ausbildungs- und Arbeitsplätze verbessern
•    Handel, Handwerk und Gewerbe unterstützen, um die Betriebe zu erhalten und neue anzusiedeln
•    Günstigere Standortbedingungen und -vorteile schaffen durch den Ausbau dezentraler Energiekonzepte
•    Mit den Gewerbetreibenden aller Ortsteile einen gemeinsamen Weg zur Standortförderung und –sicherung suchen
•    Weiterentwicklung der Wirtschaftsflächen unter Berücksichtigung der begrenzten Grund- und Bodenverhältnisse

ZIELE KULTUR

Eine Gemeinde ist auch so attraktiv wie ihr kulturelles Angebot. Lebensqualität, geistiges Klima und Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Kommune werden wesentlich von Kultur, Bildung und Freizeitangeboten bestimmt. Unsere Vereine, Verbände und Kirchen in Eppstein bieten schon ein vielfältiges und gutes Kulturangebot. Diese wollen unterstützen und ausbauen.

Wir wollen…

•    Zentren für Kultur und Begegnungsmöglichkeiten schaffen
•    mehr Ausstellungsflächen zur Verfügung stellen
•    Kunst und Kultur im öffentlichen Raum stärker fördern
•    die Verbände, Vereine, Musikschule und kirchlichen Einrichtungen weiter unterstützen und fördern
•    die Burg als Begegnungsstätte und kulturelles Wahrzeichen unserer Stadt qualitativ weiterentwickeln

ZIELE HAUSHALT

Augenmaß und Vernunft sind auch zukünftig für die Eppsteiner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die Grundlage ihres Handelns vor dem Hintergrund der Verantwortung für alle Menschen in unserer Gemeinde.
Wir brauchen in Eppstein eine solide Haushaltsführung – Ausgaben und
Einnahmen müssen in ein ausgewogenes Verhältnis gebracht werden.

Wir wollen...

•    durch eine Optimierung und Zentralisierung der Verwaltung, den Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit und unter Ausnutzung der entstehenden Synergien den finanziellen Handlungsspielraum der Stadt Eppstein wieder verbessern.
•    Neue Finanzierungsquellen suchen, um den Haushalt zeitnah wieder auszugleichen. Wenn es nötig ist, werden wir den Bürgerinnen und Bürgern auch erklären, warum – zeitlich befristet – Abgabenerhöhungen nötig sind.

Termine

05.08.2017, 10.00 Uhr "Summertime" Sportarena Niederjosbach

14.08.2017, 19.30 Uhr Jahreshauptversammlung

25.08.2017, 19.00 Uhr Fraktion SV

28.08.2017, 19.30 Uhr Ortsbeirat Vockenhausen

28.08.2017, 19.30 Uhr Ortsbeirat Eppstein

29.08.2017, 19.30 Uhr Ortsbeirat Bremthal

29.08.2017, 19.30 Uhr Ortsbeirat Niederjosbach

30.08.2017, 19.30 Uhr Ortsbeirat Ehlhalten

01.09.2017, 18.00 Uhr Handkäs-Essen Bremthal, ehem. Verwaltungsstelle, Gast: Dr. Ilja-Kristin Seewald

Lothar Quick

Vorsitzender

Am Holderbusch 28
65817 Eppstein-Vockenhausen




Anup Mundethu

Vorsitzender

Burgstraße 10a
65817 Eppstein